Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Fr 26. Feb 2021, 04:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Urgesteinsmehl
BeitragVerfasst: Do 11. Sep 2014, 11:07 
Offline

Registriert: Do 11. Sep 2014, 08:53
Beiträge: 4
Frage an Marko Heckel zu Gesteinsmehl in Brasilien/Uruguay

Hallo,

Vor zweieinhalb Jahren erfuhren wir über den Einsatz von EM und Kohle zur Bodenverbesserung. TriaTerra war uns eine sehr wichtige Informations- und Bezugsquelle. Seither gärtnern wir im Herzen der Pfalz erfolgreich mit selbst hergestellter Terra Preta und haben ein wasserloses Toilettensystem. An dieser Stelle möchte ich dir, Marko, für die ausführlichen und hilfreichen Informationen für die Praxis danken.

Nun ist es so, dass wir im Winter in im Süden Uruguays leben und dort ebenso unser Gemüse selbst anbauen. Wenn wir im Oktober ankommmen, ist dort Frühling und Pflanzzeit, also kann die Arbeit gleich los gehen. Das Gute ist, dass EM dort leicht erhältlich ist. Es wird von Milchbauern zum Teil im großen Stil eingesetzt als Trinkwasserbeigabe, bei der Stallsäuberung uvm.

Kohle finden wir leicht auf den Grillplätzen als Reste vom beliebten Asado grillen. Mit einem großen alten Fleischwolf mahlen wir die Kohle klein. Außerdem habe ich letztes Jahr einen Sampada nach Uruguay mitgenommen. Kuhmist ist großzügig vorhanden. In Uruguay leben wohl mehr Rinder als Menschen!

Fehlt nur noch Bentonit/ Zeolith oder ein anderes vergleichbares Urgesteinsmehl. Man kennt das dort nicht. Hier nun meine Frage an dich, Marko: Wie macht ihr das in Brasilien mit Gesteinsmehl? Kann man es dort kaufen und wo? Uruguay ist nicht so weit weg von Brasilien und der südliche Teil ist mit dem Auto erreichbar.

Heute nicht ganz so sonnige Grüße aus der Pfalz

GloriaDei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urgesteinsmehl
BeitragVerfasst: Fr 12. Sep 2014, 17:34 
Offline

Registriert: So 26. Sep 2010, 21:00
Beiträge: 188
Hallo GloriaDei,

Terra Preta braucht irgendeinen mineralischen Zuschlagstoff. Irgendein Gesteinsmehl (Basalt, Diabas, Zeolith, Granit, Wacke geht alles), es geht auch Bentonit, Ziegelsplitt, Dachziegel, Tonerde. Im einfachsten Fall kann man den fast überall vorhandenen Tonboden nehmen, ähnlich wie die Amazonasindianer selbst die ja auch nur Tonerde und Keramik verwendeten.

Typischerweise bekommt man Gesteinsmehle bzw Gesteinssand in lokalen Steinbrüchen (für Bauindustrie).

Material aus Brasilien zu besorgen ist nicht nötig. Schau Dich mal lokal in Uruguay um.

Mich würde ein Link bzw. Kontakt zu den EM-Händlern/Anwendern in Ururguay interessieren. Hast Du da was.

Gruß Marko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urgesteinsmehl
BeitragVerfasst: So 14. Sep 2014, 00:07 
Offline

Registriert: Do 11. Sep 2014, 08:53
Beiträge: 4
Hallo Marko,

Danke für den Tipp mit den Ziegeln, etc. Dann werden wir mal sehen, was sich finden lässt.

Die EM Firma in Uruguay ist zu finden unter: http://emuruguay.org

Folgende Seite beschreibt Erfahrungen bei der Einführung von EM in einigen Bezirken Uruguays, wo es zunächst kostenlos an die Bewohner verteilt wurde zum Ausprobieren.

http://rapaluruguay.org/organicos/artic ... entes.html

Die lateinamerikanische EM-Seite : http://www.em-la.com/ ist dir ja wohl bekannt.

Und nun zu meinen persönlichen Bekannten. Ich habe einen EM Verteiler angefragt, ob ich dir seine Mailadresse geben kann und warte noch auf Antwort. Er spricht deutsch.

Eine Freundin von mir zieht Kuhkälber für andere Bauern auf und tränkt ihr ganzes Vieh mit EM Beigabe. EM wird dosiert automatisch dem Viehtrinkwasser beigegeben, auch in Tränken, die weiter weg auf den Feldern stehen.

Terra Preta herzustellen ist in Uruguay allerdings noch unbekannt. Aber wir haben in unserem Garten dort angefangen und meine Cousine findet diese Methode einleuchtend und baut ihr Gemüse nun mit eigener Terra Preta an.

Kurz zu meinem Hintergrund: Ich bin in Uruguay geboren und dort auf dem Land aufgewachsen, aber schon in jungen Jahren nach Deutschland gekommen. Meine Eltern sind zu Beginn der 50er Jahre als junge Landwirte gemeinsam mit anderen durch den Krieg landlos gewordenen Bauern aus Ost- und Westpreussen dorthin ausgewandert. Viele der dritten Generation sprechen neben Spanisch weiterhin deutsch.

Herzliche Grüße nach Brasilien

GloriaDei


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de