Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Di 10. Dez 2019, 16:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eigenbau Mischanlage Goldwasser und Gießwasser
BeitragVerfasst: Mi 18. Mai 2011, 09:46 
Offline

Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:30
Beiträge: 3
Hallo, zuerst einmal ein kurzer Bericht aus unserem Garten. Nach 9 Jahren Bewirtschaftung mit Kompost haben wir in diesem Frühjahr das erste mal intensiv mit EMa gegossen, Bokashidepots im Gemüsebeet und um Apfelbäume, Stauden und Rosen angelegt. Die Erfolge sind bisher trotz großer Trockenheit sehr gut. So haben wir z.B. kräftigen Spinat ernten können, was uns in den Jahren zuvor nie gelungen ist. Alles wächst wesentlich kräftiger und mit erheblich dunklerem Laub, Blättern....
Unsere Frage ist, ob jemand schon mal ein Mischsystem für das Verteilen von Goldwasser mittels Rasensprenger selber gebaut hat. Wir sammeln den Urin in normalen 10 Literkanistern und würden das Ausbringen gerne mit dem Wässern der Beete per Rasensprengler verbinden (Gardena-System)
Vielen Dank und allen einen wunderbaren und ertragreichen Sommer
Hermelin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau Mischanlage Goldwasser und Gießwasser
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 13:50 
Offline

Registriert: So 29. Mai 2011, 10:45
Beiträge: 4
Hallo, ich habe für meinen Garten (gesamt 6000qm) eine Tröpfchenbewässerung mit etwa 2000 Einzeltropfern gebaut. Die wird aus unserem Brunnen per Pumpe mit Zeitschaltuhr gespeist, da ich nur alle 14 Tage für ein verlängertes Wochenende hinfahren kann.
Um genauso bequem alle Pflanzen mit Brennesseljauche düngen zu können - das Zeugs stinkt fürchterlich und der Geruch haftet lange an Händen und Klamotten- habe ich einen Zulauf direkt aus der Tonne ins System eingebaut. Das Problem waren die feinen Fasern aus der Brühe. Ins System dürfen sie nicht, da würden die Tropfer verstopfen, aber der Filter war nicht großflächig genug und ist auch immer dicht, bevor die Tonne (200l) leer ist.
Bei Goldwasser ist das ja kein Problem, wollte ich als nächstes ausprobieren. Ich muß nur erst meine Familie überzeugen, denn das Kompostklo ist erst fürs nächste Jahr geplant.
Bisher habe ich immer meinen Mann an einzelne bedürftige Pflanzen geschickt, damit haben wir in dem eine sehr verregneten Jahr zum Beispiel den Mehltau auf den Stachelbeersträuchern in den Griff gekriegt.
Grüße von der Gärtnerin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de