Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Fr 3. Apr 2020, 05:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Terra preta News letter
BeitragVerfasst: Fr 2. Dez 2011, 13:01 
Offline

Registriert: Mi 2. Mär 2011, 12:06
Beiträge: 11
hallo marco,
danke für den newsletter, das war wirklich eine gute Idee. So wird mancher hoffentlich öfter ins Forum schauen und es mit einem beitrag bereichern.
Deinen Vortrag auf der Neudeutschlandmesse habe ich mir vor einigen tagen angeschaut
und finde vor allem die Aussage, mit den "eigenen Hinterlassenschaften" der welt ein Stück fruchtbaren boden zu hinterlassen ,sehr "zukunftsweisend" (mir fällt leider keine passendere Formulierung ein) und auch sehr mutig, da ja die meisten Mitmenschen lieber nichts mit dem was "hinten rauskommt" zu tun haben möchten. nichts wie runterspülen! Aber bekannlich ist das was hinten rauskommt nicht besser oder schlechter als das was wir oben reintun (wovor sich wiederum die wenigsten ekeln, sollten sie aber). Meine Bekannten (sie Biologiestudentin, er Hotelfach) essen lieber kein obst und gemüse mehr aus meinem garten, weil... ich könnte ja... Nicht mal ihre meerschweine bekommen das " grüne". dann lieber "bio" von REWE.
Obwohl sie begeistert von EM sind und auch ihre eltern schon damit beglückt haben.
Na gut ich arbeite dran.

weiter so und bis zum nächsten Erdbeerfest
charly


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terra preta News letter
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 18:10 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Eine gute Idee, einen News letter für Terra Preta Beiträge.
Ein Jahr mit dieser tollen Erde ist fast beendet, ich bin so was von begeistert von meinem Gemüsegarten.
Wobei bei uns bis jetzt die Hinterlassenschaften von Hühnern, Kaninchen und Rindern verwendet werden. Die Zugabe von Holzkohle scheint hier ausser der Nährstoffspeicherung auch noch eine entgiftende Wirkung zu haben.
Der Unterschied von Kompost mit und ohne Holzkohle ist so gross, die Pflanzen sind richtige Holzkohlenjunkies.
Nur eines ist mir aufgefallen, als Bokashi angesetzt und luftdicht verpackt, ist scheinbar der Wärmeverlust wesentlich geringer als beim Kompost. Erst dann, eingraben im Beet und die Umsetzungswärme liefert den Pflanzen warme Füsse.
Hab heute mehr als gestaunt, der recht späte gepflanzte Kopfsalat im Gewächshaus- ich hatte nicht mehr mit einer Ernte gerechnet, hat sich noch zu schönen Salatköpfen entwickelt, beetweise ist noch Feldsalat und andere Salatgrün erntereif geworden.
Selbst der viel zu spät gepflanzte Endiviensalat hat noch achtbare Grösse erreicht.
Gut, dieser Herbst hatte Ausnahmecharakter, die Erde ist noch so locker und die Würmer "schei......" dass es eine wahre Freude ist.
Wer hätte das gedacht, plötzlich wird dank Holzkohle der Sch..... goldwert.
Was mich in unserem Garten so fasziniert, das Gemüse strotzt vor Gesundheit, auf viel weniger Fläche ist der Ertrag höher, 3 Ernten sind mit guter Planung realisierbar.
Wenn über die viele Arbeit im Gemüsegarten gestöhnt wird und ein Gemüsegarten nach dem anderen verschwindet, da ist noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten.
Der Weg zu den eigenen Hinterlassenschaften - ist wohl noch um einiges länger.
Ich kann es fast nicht erwarten, bis wieder die Zeit kommt, um in der Erde zu wühlen
schwer begeistert
hobbygaertnerin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de