Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Do 14. Nov 2019, 22:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EMA beim Herstellen verbrannt?
BeitragVerfasst: Di 18. Aug 2015, 22:40 
Offline

Registriert: Do 23. Jul 2015, 22:12
Beiträge: 7
Hallo Leute,
ich wollte vor über eine Woche EMa herstellen und dabei ist etwas schief gelaufen.

Habe in einen 25l Kanister 3% EM Urlösung, 3% Melasse und den Rest warmes Wasser (um die 30°C) gegeben. Dann noch einen Heizstab rein und über die Nacht stehen lassen. Deckel konnte ich nicht schließen wegen dem Heizstab, aber hab den Behälter komplett angefüllt also dürfte wenig Sauerstoff dazugekommen sein. (Öffnung hat ca einen Durchmesser von 7cm)

Nächsten Tag gleich in der Früh kam der Schreck. Hab mit einem Thermometer 95°C gemessen! Okay der Heizstab ist scheinbar viel zu stark...
Hab dann den Heizstab abgesteckt, aber noch in dem Behälter lassen, mit Wasser wieder komplett angefüllt (es hat 1-2l gefehlt) und eine Woche in Urlaub gefahren ^^

Nach der Woche interessenshalber den PH Wert gemessen, und siehe da: 3,8
Nicht so schlecht oder?
Auch der Geruch riecht EM-typisch.
Hab wieder mit Wasser aufgefüllt und nun mit einem Deckel luftdicht verschlossen.

Was meint ihr - kann ich mit diesem, ich nenns mal Zeug, noch etwas anfangen? Oder schadet das eher dem Kompost/Boden/Pflanzenschutz?

Hefen müsste ich mit der Temperatur getötet haben, wird auch beim Pasteurisieren so gemacht. Wie viel Milch- und Photosynthesebakterien aushalten weiß ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EMA beim Herstellen verbrannt?
BeitragVerfasst: Mi 19. Aug 2015, 10:04 
Offline

Registriert: So 5. Jan 2014, 11:08
Beiträge: 24
Hallo Payne, auf diese Frage kann Dir wohl keiner antworten. Dazu müßten wohl in einem Labor die Anteile an lebenden Bakterien-- Photosynthese bakt. Milchsäurebakte,.... etc. wohl ausgezählt werden. Ich würde den Ansatz normal verwenden. Großzügig verdünnt auf dem Gartenboden verteilen und dem Komposthaufen begießen. Es handelt sich ja um kein Gift was alles zerstören könnte.
Für Deinen 25 Liter Behälter empfehle ich Dir eine Aquariumheizung zu besorgen, die habe ich selbst auch im Einsatz. Da kann man die Temperatur genau einstellen.
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de