[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4761: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4763: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4765: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV • Thema anzeigen - Holzkohle aufladen
 
 
 
 
 
 
 
 

Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Di 26. Mai 2020, 11:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holzkohle aufladen
BeitragVerfasst: Mo 20. Apr 2015, 13:58 
Offline

Registriert: So 5. Apr 2015, 21:58
Beiträge: 6
Wohnort: 47533 Kleve
Hallo,

Ich habe bereits den ersten Terra Preta (Holzkohlebokashi) gemacht und er fermentiert seit 2 Wochen. Ich habe aber einfach nur normale Holzkohle genommen und erst jetzt etwas von aufgeladener Holzkohle oder Aktivkohle gelesen. Lädt sich die Holzkohle nicht beim fermentieren und kompostieren auf? Oder muss ich sie vorher aufladen? Und wenn die Terra Preta fertig ist, muss man die Holzkohle wieder aufladen? Und wenn ja wie und womit?

Mit freundlichen Grüßen

Lars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzkohle aufladen
BeitragVerfasst: Mo 20. Apr 2015, 16:32 
Offline

Registriert: Do 13. Jan 2011, 12:32
Beiträge: 109
Hallo Lars !

Die Holzkohle habe ich als Gries, tu sie draußen lagern in großen Gefäßen, mit Löchern unten drinnen. Da regnet es rein,so ist sie immer feucht und ich gieße sie ab und zu mit Ema und Urin. Dann ist sie schon vorpräpariert. Mehr mache ich nicht. Das hat den Vorteil, das sie wenn sie feucht ist, dem organischen Material die Feuchtigkeit nicht nehmen kann. Sonst wird das Bokashi zu trocken ,dann kommt der Fermentationsvorgang nicht zustande. Die nehme ich dann zum Bokashi aufbereiten her. Dann tu ich das Bokashi mit Holzkohle ca. 1 Jahr liegen lassen, damit die Nährstoffe Zeit haben in die Holzkohle zu wandern. Erst wenn alles vererdet ist verwende ich das Terra-Preta. Es gibt ein gutes Buch über die Terra-Preta-Herstellung. Das Buch heißt "Terra Preta" von Ute Scheub, Hans P. Schmidt und Heiko Pieplow. Da steht das neueste Wisse drinnen, es koster ca. 20 €

lg elis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzkohle aufladen
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 08:05 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzkohle aufladen
BeitragVerfasst: Mi 22. Apr 2015, 17:56 
Offline

Registriert: Di 15. Jul 2014, 11:57
Beiträge: 97
Hallo,

leere Kohle lädt sich am Anfang (im Wasser!) ungeheuer rasch auf. Filterkohle holt entsprechende Stoffe sofort aus dem Wasser - schon beim Durchfließen. Medizinische Aktivkohle bringt nach wenigen 10 Sekunden im Magen-Darm schon erste Verbesserung.

Wenns schnell gehen soll, lade ich meine Pflanzenkohle kurz - meist 2-3 Tage, manchmal auch nur 1 Tag lang mit nährstoffreicher Brühe auf: Rohkompost, Goldwasser, pürierte Küchenabfälle ... Also normale Pflanzenkohle 2 Wochen in Bokashi tun ist schon ein sehr gutes Laden. Beim Bokashi stellt sich vor Ausbringen eventuell nur die Frage nach dem Säuregehalt, aber das ist anderes Thema.

Natürlich ist meine Kohle nach 1-3 Tagen noch nicht vollständig aufgeladen. Aber doch schon sofort einsetzbar. Wichtig ist, dass sie nicht völlig ungeladen in den Boden kommt. Dann zieht sie sich dort aggressiv die Nährstoffe raus, sie fehlen den Pflanzen.

Aber nach 1-3 Tagen in "reicher" Brühe ist ihr aggressiver Hunger gestillt, und sie bringt schon deutlich sichtbaren Nutzen. Grad jetzt im Frühjahr "explodierts". Weiter reifen kann sie dann mit der Zeit im Boden.

Wenn man Zeit und Ruhe hat, ist natürlich langes Laden über ein halbes oder ganzes Jahr noch besser. Mein Garten ist noch in Umstellung, da mag ich noch nicht so lange warten. Im Mom hab ich großen Durchsatz an Kohle. Lang warten gäbe da einen Stau.

Übrigens bringe ich auch meinen Roh-Kompost mit Kohle recht rasch auf die Beete aus. Also abweichend von den früheren Empfehlungen, 1 Jahr reifen zu lassen. Gereift gibt's natürlich einen wunderbar krümeligen Humus. Aber ich bin überzeugt, dass der Reifeprozess selber schon dem Boden gut tut. Also warte ich die erste Hitzeperiode ab, hole zu Grobes raus, und dann ab auf die Beete. Der Humus entsteht dann da, und der Platz ist wieder frei für die nächste Portion...

Der Kompost vom Spätherbst ist schon draußen. Der vor ca. 3 Wochen ist innen auch schon bald ausreichend reif und kommt bald raus. Hab geschredderte Nadelzweige, mit Goldwasser getränkt. Plus Mineralerde, Altkompost mit Würmern, Kohle natürlich. Innen im Haufen sind die Nadeln braun und zerfallen, also gut vorkompostiert. Sie wären nur stickstoffarm, wenn sie natürlich vom Baum fallen, der sich die Nährstoffe vorher zurückgeholt hat. Aber so geben auch Nadeln guten Kompost. Beeile mich ausbringen, da das Frühjahr die Nährstoffe braucht.

Beste Grüße
Erdfreund


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzkohle aufladen
BeitragVerfasst: Do 23. Apr 2015, 17:53 
Offline

Registriert: Di 15. Jul 2014, 11:57
Beiträge: 97
Hallo,

noch ein paar Informationen zum Thema Aufladen. Aktivkohle wird für technische Zwecke standardisiert und untersucht, da gibt es verlässliche Daten.

Aktivkohle ist in ausreichend konzentrierter Nährstoff-Lösung innerhalb von Minuten aufgeladen (gesättigt). Wie lange diese Minuten genau dauern, variiert von Nährstoff zu Nährstoff etwas. Aber immer dreht es sich um Minuten, nicht Stunden. Da braucht mein handy-Akku wesentlich länger - ggg.

Nun ist Gartenkohle natürlich keine standardisierte Aktivkohle. Gleichwohl gilt das Prinzip auch hier. Ist ja praktisch unerheblich, obs ein paar Minuten länger dauert, z.B. weil Gartenkohle zum Teil stückig ist, im Unterschied zur fein gemahlenen Aktivkohle. Ein paar Stunden oder Tage in Nährstoffbrühe oder Bokashi reichen also völlig aus.

Anders ist es natürlich im Kompost. Der ist nur teilweise feucht, die Kohle wird dort nicht in Brühe getränkt. Da wird das Laden länger dauern. Meine Kompost-Kohle durchläuft vorher auch ein Bad in Brühe. Sie kann dann im Kompost - oder auf / im Beet weiter reifen. Und vielleicht Stoffe aufnehmen, die in der Brühe noch nicht drin waren.

Zum Reifen der Kohle gibts auch Informationen, aber das ist ein anderes Thema.

Beste Grüße
Erdfreund


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzkohle aufladen
BeitragVerfasst: Mo 27. Apr 2015, 21:51 
Offline

Registriert: Di 26. Aug 2014, 16:56
Beiträge: 33
Hallo!

Also ich lade meine Kohle vorwiedend im Kompost auf, sprich ich mische sie mit Grasschnitt, Küchenabfällen, Blättern, Holzhäcksel und Papierhäcksel,... Ich arbeite mir Wurmkompostierung und nach c.a. 3 Monaten ist ein tauglicher Wurmhumus entsanden. Dmit er nicht austrocknet gieße ich meinen Kompost immer wieder, mit Brenesseljauche, wenn ich gerade per zufall EMA bekomme dann auch damit und natürlich mit stark verdünntem Goldwasser, stark verdünnt deshalb, weil ich meine Würmer nicht verletzen will...
Der Hauptgrund liegt darin, dass ich inzwischen die Beobachtung machen konnte, dass Wurmhumus einfach der genialste Dünger ist, auch die Überschüssige Flüssigkeit ist gold wert. Kränkliche Pflanzen, ein wenig Wurmhumus dazu und am nächsten Tag strotzen sie vor leben.

Phase 2, nachdem ich auch nicht mit Kohle vermischten Kompost habe ist die beiden wieder mit Rohmaterial gemischt am Einsatzort zu Hochbeeten zu vermischen und wieder Würmchen hinein, die mir dann eine optimale Mischung machen.
Und da kommen dann meine tiefgrabenden Würmchen, die bei uns als Regenwürmer bezeichnet werden ins spiel. Denn sie verteilen mir den Ansatz in die tiefe und mögen diesen Halbroh ansatz. Da sie sich allerdings nur sehr langsam vermehren, möchte ich sie bestmöglich nähren, daher die 2'te Phase am Einsatzort...

Bokashi hab ich auch angesetzt, schmeckt den Würmern sehr, allerdings ist mir der prozess zu aufwenig für das Resultat.

Bei Bäumen und sträuchern sieht die 2'te phase anders aus, nämlich Terra Preta Kompost ausbringen und immer wieder unterschiedlichen Mulch drauf. So bringen die Würmer die Nähstoffe dorthin wo sie gebraucht werden, nämlich zu den Wurzeln und bauen Wurzelröhren.

LG, Rainer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de