Terra Preta Forum

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Sa 19. Aug 2017, 10:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 3  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fermentation
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 10:48 
Offline

Registriert: So 5. Apr 2015, 21:58
Beiträge: 6
Wohnort: 47533 Kleve
Hallo,

ich habe zur Fermentation von den Küchen- und Gartenabfällen ein luftdichtes 120 Liter Fass genommen.
Nun habe ich einige Fragen:
Muss ich dafür auch einen Abfluss schaffen?
Wenn ja, muss ich diesen verschließen und wenn wie?
Kann ich Blätter aus dem Wald (mit Kleinstlebewesen) mit zur Fermentation hineingeben oder erst wenn es Kompostieren soll?
Darf es nach der Fermentation, beim Kompostieren hineinregnen (in den Kompost)?
Ich habe Anstatt der EM Sauerteig hineingegeben, funktioniert die anaerobe Milchsäuregärung auch so, weil ja keine Photosynthesebakterien im Sauerteig enthalten sind?

Vielen Dank für die Antworten im Voraus

Lars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentation
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 17:36 
Offline

Registriert: So 5. Jan 2014, 11:08
Beiträge: 24
Hallo,
ein Luftdichtes Fass bedeutet mit Deckel und Spanner dazu.
Ein Abfluss muß nicht unbedingt rein, wenn das Füllgut nicht allzu nass ist.
Nach der Befüllung decke ich immer mit Folie ab und beschwere alles mit 2-3 Steinen.
Nach ca.4.5 Tagen öffne ich den Spanner leicht und lass das CO2 entweichen. Dann wieder gut verschließen.
In den Fässern fermentiere ich ca. 3 Wochen, dann wird alles entnommen und verteilt.
Ich fermentiere mittlerweile alles, sogar mit Laub und Grünschnitt, es wird wunderbares Bokashi.Wenn ich Holzkohlengruß mit fermentiere, lass ich das Sauerfutter etwa 4 Wochen fermentieren.
Fertiger Kompost wird bei mir mit Folie abgedeckt oder auf den Beeten , Gehölzén verteilt..Zuviel habe ich nie,
Noch mal zur genauen Erklärung Milschsauere Vergärung geht auch ohne Zugabe von Bakterien oder Sauerteig oder Johgurt..-
Die Milchsäurebakterien s schon ,sie vermehren sich anerob ,also ohne Zugabe von Sauerstoff..Genau so entsteht Sauerkraut.
Du brauchst also keine Bedenken haben,es funktioniert!
Gruß Elli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentation
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2015, 18:44 
Offline

Registriert: So 5. Apr 2015, 21:58
Beiträge: 6
Wohnort: 47533 Kleve
Ja der Deckel ist mit Spanner luftdicht verschlossen.
Muss ich denn einen Abfluss schaffen, wenn ich Rasenschnitt, Waldlaub oder feuchten Kaffeesatz hineinfülle?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentation
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 11:13 
Offline

Registriert: Do 13. Jan 2011, 12:32
Beiträge: 107
Hallo Lars !

Ich würde Dir schon raten ein Loch unten zu machen. Denn wenn der Zellsaft entsteht, der entsteht wenn feuchtes Material reinkommt, dann fängt das alles zu stinken an und es entsteht Fäulnis. Du solltest auch das Ema reingeben, damit bist auf der sicheren Seite das keine Fäulnis entsteht. Wenn Du es nicht machst, kann es gut gehen oder auch nicht. Hinterher ärgerst Du Dich wenn Deine Arbeit umsonst war und das Bokashi stinkt.

lg elis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentation
BeitragVerfasst: Mi 8. Apr 2015, 14:24 
Offline

Registriert: So 5. Apr 2015, 21:58
Beiträge: 6
Wohnort: 47533 Kleve
elis hat geschrieben:
Du solltest auch das Ema reingeben, damit bist auf der sicheren Seite das keine Fäulnis entsteht. Wenn Du es nicht machst, kann es gut gehen oder auch nicht. Hinterher ärgerst Du Dich wenn Deine Arbeit umsonst war und das Bokashi stinkt.



Ich habe Sauerteig hineingegeben. Geht das auch? Da sind ja bis auf die Photosynthesebakterien alle anderen Bakterien drin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentation
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 20:27 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 222
Lars hat geschrieben:
Ich habe Sauerteig hineingegeben. Geht das auch? Da sind ja bis auf die Photosynthesebakterien alle anderen Bakterien drin.

Hallo Lars

Die Photosynthesebakterien machen wohl einen Unterschied bei Klaeranlagen oder Industrieabfall, bei heiklem Fermentiergut.

Bei normaler Biomasse, nicht faulig, gut gestampft damit moeglichst wenig Luft drinnen ist, und den lebendigen Sauerteig mit etwas chlorfreiem Wasser aufgeschwemmt und gut verteilt, das funktioniert sicher bestens.

Ich nehme Sauerkrautkultur und klappt einwandfrei.

viewtopic.php?p=1047&sid=2211b4064916d4d8b7ab26a90943dbd8#p1047


Viele Gruesse!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fermentation [Re1]
BeitragVerfasst: So 28. Jun 2015, 10:52 
Offline

Registriert: Sa 20. Jun 2015, 15:46
Beiträge: 50
Bitte nicht als un-freundlich gemeint an-sehen !

Es geht Alles durcheinander, d´runter und d´rüber:
fermentieren, Bokashi, Terra Preta.
(Jetzt nicht auf dieses Thema ´Fermantation´ hier im Forum - allein - bezogen.
Es ist wohl Zufall - jedenfalls ist es JETZT so -, daß es bei mir im Kopf gerade GENAU so auch aussieht, aber durch die GESAMT-MENGE an vielen EINZEL-Themen; EM, Bokashi, Terra Preta, fermentieren.
WAS - (bei) mir - schon - ziemlich - klar ist, SIND die EINZEL-Themen:

[(mir) ´klar´]: bei fermentieren, wie SauerKraut oder die - hauptsächlich wohl asiatischen - süß-sauer ein-gelegten Gemüse, ´ENTSTEHT´ doch Flüssigkeit, bzw.: RICHTIGER gesagt, wird doch mit Flüssigkeit - Wasser (?) - gefüllt, oder doch nicht (?);
JETZT: mindestens eins von Beiden.

[(mir) klar]: Bokashi IST - richtig, rein - flüssiges fermentieren; also mit Flüssigkeit - Wasser - schon voll.
(Ich muß nochmal zurück zum Fermentieren:
wenn Das auch mit Flüssigkeit gefüllt ist - und ich erinnere jetzt: süß-sauer ein-gelegt, ebenfalls aus der Sendung Sarah Wiener´s, und Das Neu-Angesetzte mit einem Schöpf-Löffel von der ´alten´ ´Brühe´, die sich damit ´fort-setzt und mit den Jahren und JahrZehnten immer besser wird . . . -, ist zwischen Bokashi und Fermentieren ´nur´ - besser gesagt: hauptsächlich - der Unterschied LebensMittel zu (Garten-Grün-)´Abfällen´.
Wenn´s Jemand GENAU weiß: ich würd´mich freuen, davon zu ´hören´. Danke.)

[(mir) klar]: Terra Preta ist - in welcher Variante auch - Alles, was mit HolzKohle an-gesetzt wird;
Jetzt nicht - der ZwischenSchritt, die Stufe, die Phase - das (so-genannte) Impfen, AufLaden, ob nur die HolzKohle erst, oder - die ZwischenStufe, die 6 bis 10 Wochen, in denen das Terra Preta erst entsteht - schon Alles - Kompost, Holz, GrünSchnitt, Küchen-´Abfälle´, EM, (noch Was: hab´ ich Was vergessen ?), die HolzKohle - zusammen.

(Ich bitte um Verzeihung für einen solchen Satz; an Dem bastele ich - jetzt - schon eine Weile, 10 bis 15 Minuten.)


(Wenn ich dann aber im Forum ´Terra Preta Alles Andere´ zwei mal das Thema Fermantation finde, möchte ich das Forum - ´langsam´ - verlassen.
Bei der Gelegenheit:
Ich kann keinen Moderator an-sprechen, wegen fehlender Ansprech-Möglichkeit; deshalb hier mit, wofür ich um Entschuldigung bitte..
Nach Einloggen für ´Antworten´ geht es nicht - zurück - weiter zum ´Antworten´, sondern zur HauptForum-Übersicht.
Automatisches Enloggen tut es gar nicht.
Und: einmaliges Einloggen reicht auch nicht; wenn ich beispiels-Weise ändern will oder in einem anderen Thema noch antworten, muß ich jeweils neu einloggen und wieder erst über die Erst-Übersichts-Seite.
Wenn diese Hinweise, RückMeldungen einem Board-Betreuer zur Kenntnis gelangt sind, kann ich Diese aus diesem Thema hier wieder entfernen.)


Ich wollte doch - noch - Was:

SauerTeig: muß Das frisch Gemachter sein oder geht Das auch mit dem getrocknet zu Erwerbendem ?

EM: Wenn einmal - Erfolg-reich - Terra Preta hin-bekommen, und wenn in Regen-Würmern die meisten MilchSäure-Arten vorhanden sind - wie Jemand hier im Forum hin-wies -, wäre dem-nach wohl der nächste - ´einfache´, jedenfalls ´logische´ - Vorgang zur Herstellung von EM:
diese Terra Preta in Wurm-Kiste, Würmer hinzu, um danach - nach einigen Wochen - diese Erde als IMo - indigene, ´heimische´ Mikro-Organismen - als Basis für EM-Herstellung (´her-´) zu (-)* nehmen.
(*Sorry, geht - gerade - nicht besser.)

PhotoSynthese-Bakterien: nach-dem ich bisher keine Antwort auf meine Frage erhalten darf, soll, kann, - wie Die in die EM kommen und woher ? -, muß ich mir Das wohl ´selbst´ erarbeiten:
so-weit ich bisher verstehe, sind PhotoSynthese-Bakterien in jedem Fall in den Pflanzen enthalten, also auch in den ´Pflanzen-Abfällen´.

(Mehr ist da bisher für mich nicht KLAR verstehbar.

Wenn ich aber aus fertig gelungener Terra Preta in WurmKiste eine richtig gute Basis für EM-Herstellung habe, läßt sich die Beantwortung dieser ´theoretischen´ Fragen zunächst vernachlässigen, denke ich.
Für mehr Entspannung dieser Arbeit(en) und für´s Leben ganz generell.


In diesem Zusammenhang muß - und möchte - ich mich noch für das Un-gewohnte MEINER privat-persönlichen RechtSchreib(e)-Reform entschuldigen.)


Zuletzt geändert von visionhelp am Fr 16. Dez 2016, 09:31, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentation
BeitragVerfasst: Mo 29. Jun 2015, 07:58 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 222
Hallo visionhelp!

Willkommen hier im Forum!
Die Dinge sind eigentlich recht einfach.
Am Anfang war die Biomasse.OK, stimmt nicht ganz aber wir beginnen mit der Biomasse.Frischer Biomasse.Kuechenabfall,Rasenschnitt,Mist, etz.Je nach Bedingungen (Temperatur, Art der Biomasse, Feuchte, Luftzutritt usw) entstehen oder bevoelkern recht schnell Mikroben diese frische Biomasse (und dann ist sie nicht mehr frisch,lol). Mikroben sind kleine Lebewesen, so klein dass man sie nur unter dem Mikroskop sehen kann, daher auch der Name. Diese Mikroben fressen quasi die Biomasse oder manche ihrer Inhaltsstoffe und scheiden dann ihre Metabolisierungsprodukte wieder aus, so wie eben alle Lebewesen inclusive der Menschen. und oft kommen dann andere Mikroben die diese Ausscheidungen fressen und wieder etwas anderes ausscheiden. Das Endergebnis haengt davon ab, welche der unzaehligen in der Natur existierenden Mikroben unsere Biomasse bevoelkern. Je nachdem, welche Mikroben oder Gruppen von Mikroben sich ueber unsere Biomasse hermachen, haben wir verschiedene Namen fuer diesen Prozess. Bei Faeulnisbakterien reden wir von Faeulnis, und dabei entstehen giftige Zwischen- oder Endprodukte, das ist also nicht nuetzlich fuer uns. Dann gibt es noch eine Gruppe von Mikroben die mit dem Luftsauerstoff unsere Biomasse in (aeroben) Kompost verwandeln, und das ist nuetzlich denn Kompost ist ein hervorragender Duenger.

Und dann gibt es noch die Gaehrung. "Fermentation" ist das lateinische Wort dafuer, gemeint ist das selbe. Das ist immer ein anaerober Prozess, also ohne Luftsauerstoff, der durch spezielle Hefepilze oder eine Kombination aus Hefen und bestimmten Bakterien geschieht. ZB bei der Weingaehrung entsteht aus Zucker Alkohol (und CO2).

Und bei der so genannten Milchsaeuregaehrung, die durch eine Kombination von Milchsaeurebakterien und Hefen geschieht, entstehen sehr wertvolle Inhaltsstoffe wie Antioxidantien und (Pro)vitamine etz. Unter Luftausschluss, also anaerob. Das ist seit menschengedenken bekannt und man kann etwa Lebensmittel milchsauer vergaehren und sie so nahrhafter und gleichzeitig haltbar machen.Oder man kann durch die enstehenden Gase (CO2) einen Brotteig auftreiben.Bei der milchsauren Fermentation entsteht auch ein Sickersaft, manchmal mehr und manchmal weniger. Als Impfkultur kann man im Grunde jede noch funktionale Milchsaeurekultur verwenden. Eine Solche riecht (und ist) saeuerlich und entwickelt Gase (CO2).

Und man kann auch Biomasse michsauer vergaehren um einen sehr wertvollen Duenger zu erhalten.In Asien ist das schon lange bekannt; in Japan etwa nennt man das "Bokashi".Und vor diesem Hintergrund hat ein japanischer Professor EM entwickelt, ein inzwischen komerzielles Produkt das Milchsaeurekultur in Kombination mit noch anderen nuetzlichen Mikroben in Symbiose enthaelt. Dazu gehoehren auch Photosynthesebakterien, die auch schwer abbaubare Inhaltsstoffe metabolisieren koennen. Das Schwierige daran ist, die normale Milchsaeurekultur (eine Kombination von Milchsaeurebakterien und einem Hefepilz) dazu zu bringen mit noch zusaetzlichen Mikroben in Symbiose zu leben. Der Verdienst des japanischen Professors ist es, ein industrielles Verfahren dazu entwickelt zu haben. Die Photosynthesebakterien kommen natuerlich (solitaer) auch in der Natur vor, sind aber wesentlich seltener als die Milchsaeurekultur und vor Allem schwieriger zu kultivieren.

Und die vor Jahrhunderten oder sogar Jahrtausenden enstandene amazonische Terra Preta wurde wahrscheinlich durch milchsaure Abfallvergaehrung unter Zusatz von Holzkohle geschaffen.Alle derzeitigen Experimente Betreff Terra Preta gehen diesen Weg. Um diese auf der Annahme der Milchsaeurevergaehrung plus Holzkohle basierenden Experimente von der als archaeologischer Artefakt gefundenen indigenen Terra-Preta abzuheben, nennen mache Leute es "Holzkohlebokashi".(zB ich halte es so)

Um sicherzustellen dass unsere frische Biomasse von den gewuenschten Mikroben metabolisiert wird und die gewuenschten Endprodukte entstehen, ist es am Besten und einfachsten, die Biomasse mit einer Vorkultur dieser Mikroben zu impfen und die richtigen Umgebungsbedingungen (die Wichtigsten davon sind Luftausschluss und nicht zu heiss) zu schaffen. Bei manchen Arten von Biomasse kann man vielleicht sogar auf das Impfen verzichten ("Das Milieu ist Alles, die Mikroben nichts")


-------
Noch ein Wort zum Forum allgemein:

Offensichtlich ist der Server so konfiguriert, dass er moeglichst sicher ist und trotzdem mit sehr wenig Arbeitsaufwand administriert werden kann. Wer mehr als das will der kann ja jeden Monat etwas cash dafuer locker machen, und es wird sich sicherlich ein Modus finden mit dem Betreiber des Forums. Der doppelte thread in "Terra-Preta-Alles-Andere" (Fermentation) wurde offensichtlich vom Teilnehmer selbst zweimal angelegt mit gleichem Titel aber verschiedenem Inhalt.

Soweit ich weiss, fuehrt jedes Einloggen in normalen Foren immer zur Uebersichtsseite, egal ueber welchen link man an die Einlogg-maske kam.

Man kann den Admin oder den Moderator auch in einem normalen post ansprechen mit der Anrede "@admin" oder "@Mod". Aus Hoeflichkeit und aus Achtung vor der Zeit des Admins/Mods wuerde ich dies jedoch nur dann tun wenn es tatsaechlich noetig ist, etwa aus Sicherheits- oder legislativen Gruenden.
-------


Viele Gruesse!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fermentation [Re2]
BeitragVerfasst: Mo 29. Jun 2015, 08:21 
Offline

Registriert: Sa 20. Jun 2015, 15:46
Beiträge: 50
Uuhhh . . .

Erdgeist hat geschrieben:
Die Dinge sind eigentlich recht einfach.
Am Anfang war die Biomasse.
. . .


Sorry, Erdgeist, hier steige i c h sofort - erst mal - aus.
Trotzdem, danke für das "Willkommen".
(Warum ich - erst mal - aus-steige ?:
ich finde, ich habe sehr deutlich, klar und Unfang-reich dar-gestellt, was m i r nicht einfach ist.
Das ist so mit solch einem Satz nicht nur EINFACH so ´mal´ vom Tisch gefegt und völlig ignoriert, sondern mir gleich-zeitig da-mit gesagt, "Das ist nicht so - Das kann nicht so sein -, über-prüfe mal deine Wahrnehmung . . . Ich zeig´ dir jetzt meine Wahrnehmung, und Die ist die einzig Richtige".
Verzeihung für meine Direktheit.
Aber so nehme i c h Das wahr.
Und, da: fehlt mir sofort ´JEDE´ - die - Gesprächs-Basis.)
Willkommen in m e i n e r Welt.


Zuletzt geändert von visionhelp am Mo 29. Jun 2015, 09:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fermentation [Re2]
BeitragVerfasst: Mo 29. Jun 2015, 09:04 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 222
visionhelp hat geschrieben:
ich finde, ich habe sehr deutlich, klar und Unfang-reich dar-gestellt, was m i r nicht einfach ist.
Das ist so mit solch einem Satz nicht nur EINFACH so ´mal´ vom Tisch gefegt und völlig ignoriert, sondern mir gleich-zeitig da-mit gesagt, "Das ist nicht so - Das kann nicht so sein -, über-prüfe mal deine Wahrnehmung . . . Ich zeig´ dir jetzt meine Wahrnehmung, und Die ist die einzig Richtige".

Das ist aber wirklich rein Ihre Interpretation.

Aber, selbstverstaendlich sind Sie frei ein- oder auszusteigen wo immer Sie wollen.

Viele Gruesse und Viel Erfolg!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 3  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de