[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4761: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4763: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4765: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV • Thema anzeigen - Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
 
 
 
 
 
 
 
 

Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Sa 5. Dez 2020, 00:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 2  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: Di 29. Jul 2014, 11:14 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231
Fruchtbarkeit ist die Kraft der Erde, Ertrag hervorzubringen.

Und unser Wunsch nach groesserem Ertrag ist so alt wie die Landwirtschaft. Und gemaess dem Geist unserer Zeit steigern wir den Ertrag mit Stoffen. Duenger, Bodenhilfsstoffe; der Namen Viele sind.

Und mit einer gewissen Menge dieser Stoffe assozieren wir eine gewisse Menge an Fruchtbarkeit.

Und, wir muessen auch an diese Stoffe kommen; normalerweise durch Handel. Um Handel zu treiben muessen wir definieren das WAS, und das WIEVIEL. <A> hat eine gewisse Menge dieser Stoffe, also an Fruchtbarkeit, die verkauft er an <B>, und dann hat <B> diese Menge an Fruchtbarkeit und <A> hat sie nicht mehr; und ohne Geld kein Honig. Fruchtbarkeit ist also eine definierte, begrenzte Groesse.


Falsch. Stimmt nicht.

Wenn Fruchtbarkeit eine begrenzte Groesse waere, dann waere dieser Planet entweder immer noch eine leblose Kugel aus erkalteter Lava, korrodiert zu Staub durch Wind und Wasser, oder aber eine begrenzte Menge an Fruchtbarkeit waere in der Vergangenheit aus dem Weltall auf die Erde gekommen (mit einem Kometen? oder durch Ausserirdische?)

Fruchtbarkeit ist eine eigenstaendige Kraft die sich andauernd aufbaut; angetrieben durch die Sonne.

Aber egal; wir vergessen das, denn es stoert das Spiel. Ein Spiel, in dem die Fruchtbarkeit von einer Gabe zu einer Ware wird; der Boden nicht mehr Boden ist sondern eine Immobilie auf der wir unsere Investition Fruechte tragen lassen. Hier und jetzt.

Und bevor wir merken wie uns geschieht finden wir uns wieder in einem Wettlauf bei dem wir immer die Letzten sind; egal wie schnell wir laufen. Und die Loesungen, die wir fuer dieses Problem gefunden haben, tragen solch klangvolle Namen wie <Finanzierung>, <Refinanzierung>, <Umschuldung>, oder <Bilanzierung>.



Und so kam es, dass wir inmitten von Ueberfluss arm und abhaengig wurden.





"You think you are poor? You are not poor. You have everything you need, right here!"

--"The Illusionist", Eisenheim to begging child--


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: Mi 30. Jul 2014, 08:27 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Fruchtbare Erde- wer sieht sie noch als Wert, als grossen Schatz?
Im kleinen - Kreisläufe sehen und verstehen- wer macht sich diese Mühe?
Ja, es stimmt, heute ist alles käuflich zu erwerben, aber wenigstens ansatzweise den Nahrungs- und den Bodennahrungskreislauf überhaupt einmal durchzudenken?
Hier sind für mich diese Kulturen - die schwarze Erde für die "Ewigkeit" geschaffen haben, ein grosses Vorbild.
Leider haben sie ihr Wissen, ihre Kunst und Kenntnisse der Stroffstromlenkung mit ins Universum zurückgenommen.
Ich empfinde Dankbarkeit, es ist keine Selbstverständlichkeit in einer fruchtbaren Gegend leben zu dürfen, wir hängen alle davon ab, aber leider hat die Fruchtbarkeit keine grosse Wertschätzung.
Was nicht ins perfekte, genormte Bild /Obst, Gemüse) passt, wird vernichtet, leider wird nicht nur die Fruchtbarkeit nicht wertgeschätzt, sondern auch die Biomasse.
Wir karren alles um die Erde, solange der vor der Zeit der Menschen entstandene Saft (Rohöl, Gas) aus der Erde fliesst- aber die damit erzeugte Biomasse wird dem Kreislauf des Lebens in grossem Maß nicht mehr zugeführt.
Mag verschroben klingen, aber die Beschäftigung mit der "schwarzen Erde" hat mich in vielem demütiger, dankbarer und nachdenklicher gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: Do 31. Jul 2014, 15:35 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 20:39 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2014, 09:20 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Leider können wir nicht in den Amazonas fahren und dort ein Museum besichtigen, in dem uns das Leben und die Lebensweise dieser Menschen annährend bildlich vorgezeigt wird, die uns als einziges Erbe die Terra Preta hinterlassen haben.
Dass man dort auch keine Knochenfunde von Menschen gefunden hat- zumindest habe ich noch nichts derartiges mitbekommen- deutet darauf hin, dass dieses "von der Erde kommst du und zur Erde kehrst du wieder zurück"- in verschiedenen Kulturen verschieden gehandhabt wird.
Kann mir gut vorstellen, dass in diesem feuchtheissen Klima die Behandlung der Abfälle und Hinterlassenschaften ein ebenso wichtiges wie gesundheitsmässiges Pflichtwissen (Verhinderung von Seuchengefahren) vorraussetzte, wie auch der Umgang mit dem, was von Mensch und Tier am Schluss überbleibt.
Aber das alles sind nur meine Vermutungen und Vorstellungen-
es wird auch dort eine bestimmte Form von Arbeitsteilung ebenso vorhanden gewesen sein wie auch eine Form von Handel.
Fruchtbarkeit vorausgesetzt- kann es nur so zur Arbeitsteilung kommen.
Also haben immer die, die für die Fruchtbarkeit zuständig waren, ihr Wissen und Können im Verhältniss zum Jahr, zu Witterungs- und Klimaeinflüssen versuchen müssen, Fruchtbarkeit zu erhalten.
Und in der Regel sind die, die aus und mit dieser Fruchtbarkeit für Nahrung sorgten, in der Hierachie oder Stellung nicht übermässig hoch angesiedelt gewesen.
Aber ob und warum diese Völker alle verschwunden sind, wissen wir nicht, es sind alles nur Vermutungen. Krankheiten, Klimaveränderungen???????????????????????

Kann der, der sich als arbeitsteiliger Mensch den grössten oder ganzen Teil seiner Bedürfnisse kauft- Fruchtbarkeit überhaupt verstehen?
Nicht dass ich vollkommen falsch verstanden werde, aber dastehen zu müssen und den Unbillen der immer schwierigeren Witterung standzuhalten, gar nicht so einfach.
5 Minuten Hagel und das Jahr ist gelaufen, Trockenheit, Überschwemmungen usw.-
vermindern, zerstören Fruchtbarkeit.
Wir leben in einem fruchtbaren Land, aber ich habe noch sehr wenig Wertschätzung für diese "Selbstverständlichkeit" mitbekommen.
Höchstens einmal im Jahr Erntedank und da sind es in der Regel die Bauern, die für ein gutes oder weniger gutes Jahr danken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2014, 20:22 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: Sa 16. Aug 2014, 10:49 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Mir ist vor einer Weile die Feuerzangenbowle mit Heinz Rühmann in den Sinn gekommen,
so ein kautziger Biologielehrer, der davon sprach, wenn 2 Rüben statt einer wachsen würden, wäre es besser.
Kompost, Terra Preta, Wurmkompost, Komposttee, Mulch, es gab und gibt doch eine ganze Vielzahl von Möglichkeiten, die Fruchtbarkeit zu verbessern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: So 17. Aug 2014, 10:23 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: Di 19. Aug 2014, 09:43 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Wer weiß wirklich, was langfristig erfolgreich ist????????????????
Es gibt ein Buch - 4.000 Jahre Landbau in Korea, Japan, China- wurde vor gut 100 Jahren geschrieben, es gibt ein weiteres 2.000 Jahre Erfahrungen im biologischen Gartenbau- über Terra Preta werden wir leider keine Zeitzeugen mehr befragen können.
Unser kurzer Zeithorizont kann doch gar nicht ermessen, was wirklich langfristig sinnvoll ist.
Aber jeder möchte essen und das überaus reichlich, - so eine Fülle und Übermaß war früher nur dem Adel und anderen hochgestellten Kasten vorbehalten.
Heute ist es für jeden möglich- aber ich merke nichts von Glückseligkeit, Dankbarkeit, Achtung.
Sicher sind nicht alle Maßnahmen der Landwirtschaft überaus erfolgreich, aber was möchte die Menschheit, alles zu jeder Zeit und am Besten sofort, superbillig und verpackt, verarbeitet.
Landwirtschaft kommt mir oft vor, als müsste sie die Eiermilch legende Wollmilchsau sein-
alle anderen erwarten, verlangen, fordern, schimpfen.
Weiters mache ich mir einen Knoten in die Pfoten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der vergessene Aspekt der Fruchtbarkeit
BeitragVerfasst: Di 19. Aug 2014, 16:47 
Offline

Registriert: Di 15. Jul 2014, 11:57
Beiträge: 97
Hallo,

Ein Problem ist unser "billig-billig"-Denken. "Geiz ist g..." - eine unsägliche, aber erfolgreiche Werbe-Maxime. Vernebelt unser Denken und Fühlen.

Andere Kulturen achten viel mehr auf den Wert des Essens. Wir schaufeln den billigsten (tschuldigung) Fraß in uns hinein. Als ob unser Körper und Gesundheit nichts wert wären. Deutschland ist unrühmlicher Meister dabei.

Fleisch um 2,99 das Kilo - wie die Tiere leiden, welchen Gammel wir fördern, wie die Böden kaputt gemacht werden - egal.

Und dann landet ein Drittel der Nahrungsproduktion im Müll. Und was geht alles mit dem Abwasser ins Meer? Die Meere ächzen unter Überdüngung, die Ostsee ist zu Teilen sauerstofffrei, und an Land kippen wir Unmengen neuen Mineraldünger auf die Felder. Hergestellt mit fossiler Energie. Gleichzeitig verarmen die Böden an vielen Spurenelementen und Humus.

Phosphor- und Kali-Lager werden geplündert, als ob wir eine zweite Welt - und einen zweiten Körper - in Reserve hätten. Von unmenschlichen Arbeits-Bedingungen in den Minen der "dritten Welt" ganz zu schweigen.

Vielleich kann Terra Preta wirklich drei große Geißeln der Moderne lösen helfen? Energie-, Ernährungs- und Fruchtbarkeitskrise? Dann hätten die indigenen Völker uns ein unglaublich wertvolles Geschenk gemacht. Wertvoller als Gold. Kann man bekanntlich weder essen noch atmen.

Übrigens gibt es noch indigene Völker. Wie schön wäre es, wenn wir nicht nur dankbar ihr Wissen, und das ihrer Vorfahren annehmen würden. Sondern uns auch einsetzen würden, sie gegen Landraub, Überfremdung und Auslöschen zu unterstützen. Dann hätte sich ihr jahrtausendelanger Einsatz am Ende auch für sie selber heute gelohnt. Ob TP auch zur Verständigung der Kulturen beitragen könnte?

Ob wir da noch was hinbekommen???
Nur mal so geträumt...

Beste Grüße
Erdfreund


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 2  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de