[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4761: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4763: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4765: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV • Thema anzeigen - Irland, Griechenland........ und das Klima
 
 
 
 
 
 
 
 

Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Fr 4. Dez 2020, 23:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Irland, Griechenland........ und das Klima
BeitragVerfasst: Fr 30. Mai 2014, 11:18 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231
"Alle Zivilisationen haben
so lange gedauert wie ihr Humus."

Friedensreich
Hundertwasser

Es ward die Finanzkrise. Und da wir nette Menschen sind, oder vielleicht auch aus anderen Gruenden, haben wir Irland und Griechenland gerettet; und nebenbei auch noch ein paar andere Laender. Zwar weiss kaum jemand von uns wie diese Rettungen genau funktionieren und jene, die es wissen, huellen sich eher in Schweigen darueber; aber es ist klar, dass es sich dabei um Finanztransaktionen und Transfers von Finanzgarantien handelt. Und diese sind fuer manche Leute ein Bombengeschaeft. Fast so gut wie das Geschaeft mit den Bomben.

Ein Unglueck kommt selten allein, und so klopft auch der Klimawandel an unsere Tueren. Und sofort schreiten wir tatkraeftig zur Rettung des Klimas. Wir tun das, indem wir einen lukrativen Boersenhandel mit CO2-Emissionszertifikaten betreiben. Und wir sammeln auch Geld in form einer Art Klimaabgabe; offensichtlich um damit das Klima zu bestechen.

Denn das menschengemachte CO2 sei, gemeinsam mit anderen sogenannten Treibhausgasen, schuld am Klimawandel.



So die Behauptung.



Aber es gibt auch andere, mindestens ebenso plausible Behauptungen. Etwa die Behauptung, dass der Klimawandel eine Folge von veraenderter Sonnenaktivitaet sei.

Oder die Behauptung, dass der Klimawandel eine direkte Folge der anthropogenen Desertifikation sei. Ich glaube, weit mehr Leute sind ebendavon ueberzeugt, als die Wenigen die den Mut haben, es offen auszusprechen. Zu sehr fuerchtet man den gebrochenen Stab der Verstossung und der Verbannung.


Wir blicken auf eine Steppe, und wir blicken auf einen Wald. Und wir sind es gewohnt, zu denken: logisch, in der Steppe waechst nichts weil kein Regen faellt. Aber das Umgekehrte ist mindestens genauso wahr:


In der Steppe faellt kein Regen weil keine Vegetation da ist.


Grosse Flaechen mit permanenter Vegetation, wie etwa Waelder, machen sehr wohl Regen ueber sich; und wenn diese Flaechen desertifizieren, etwa durch dumme menschliche Praktiken, dann bleibt auch der Regen immer mehr aus. Anthropogene Desertifikation ist so alt wie der menschliche Ackerbau; brilliante Ausnahmen wie etwa die Alten Amazonier bestaetigen die Regel.

Und, was noch schlimmer ist, die anthropogene Desertifikation wurde und wird durch den industriellen-chemischen Landbau um ein vielfaches beschleunigt; und das seit etwa 70 Jahren.


Was aber ist eigentlich Desertifikation genau?


Desertifikation ist der Verlust des Humus' im Boden. Punkt.

Und ohne Humus waechst nichts mehr, egal was man mit dem Boden macht. Das kann man sehr leicht begreifen wenn man etwa auf das heutige Amazonien blickt. Will man aber nicht, ich weiss...

Wenn aber der Humus nicht mehr im Boden ist dann muss er in irgendeiner Form woanders sein; er kann sich ja nicht in Nichts aufgeloest haben. Und da ist die Annahme, dass zumindest ein Teil des als vermisst gemeldeten Humus in Form von zusaetzlichem CO2 in der Athmosphaere vorliegt, gar nicht so abwegig. Dieses zusaetzliche CO2 waere dann aber nicht die Ursache des Klimawandels, sondern nur eine weitere Folge der anthropogenen Desertifikation. Also parallell zum Klimawandel, dieser natuerlich ebenso eine Folge der anthropogenen Desertifikation. Und dann koennen wir die industrielle CO2-Emmission verringern so viel wir wollen, aber am Klima aendert sich dadurch garnichts.



Also, was ist zu tun?

Boden aufbauen! Humosen Boden aufbauen! Und zwar jede Menge davon.
Genauer gesagt: Die Natur den Boden aufbauen lassen und ihr helfen dabei, und das ohne dabei anderen Boden zu verwuesten!


Aber hier stossen wir auf ein Problem. Kommerzielle Landwirte und Agrarfirmen koennen die damit verbundenen Kosten nicht tragen, und die meisten Verbraucher werden sich weigern sie zu tragen denn sie brauchen ihr Geld fuer andere Dinge. Wir muessten quasi alles was wir ueber Generationen hinweg durch billige Nahrung gespart haben jetzt in Kurzer Zeit fuer den Wiederaufbau der Aecker bezahlen.

Nein, es sind jene, die kleine Stuecke Bodens nicht-kommerziell nutzen, in deren Haenden momentan die Zukunft liegt. Es heisst: weniger Rasen(gruene Wueste), weniger Asfalt- und Betonwueste, zugunsten von mehr natuerlich gefuehrten Gaerten; Fruchthecken, Wildhecken, Waldgaerten und Gemuesebeeten.


Die Sache ist also diesmal kein Geschaeft.







"Zeige mir Deinen Humus, und ich sage Dir wer Du bist."

-Erdgeist-

lol!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irland, Griechenland........und das Klima
BeitragVerfasst: Sa 31. Mai 2014, 09:53 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Solange das neueste Smartphone und was alles noch dazu gehört, wichtiger sind als alles andere, sehe ich wenig Einsicht.
Leider sind sehr viele Menschen vom Boden, vom Humus sehr weit entfernt.
Ob wir noch das Ruder herumreissen können, hier bin ich leider skeptisch.

Auf der anderen Seite- als eigentbrötlerische Ausserirdische sehe ich, wie sich der Humusgehalt relativ schnell anheben lässt, wie mit dem Humus gleichzeitig auch die Veränderung des Pflanzenwachstums geschieht.
Es wäre sicher möglich, wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten ihre vielen kleinen Dinge täten, könnten sie das Gesicht der Welt verändern.

Ich war gestern beim Einkaufen und habe die tollen Grills gesehen, egal ob mit Holzkohle oder mit Gas, echt Wahnsinnsteile.
Musste in mich hineinlächeln, da sieht unser Sampada dagegen wirklich mickrig aus-
aber er liefert uns soviel Holzkohle, dass es für unseren Kompost reicht, soviel Wärme zum Kochen, dass eben keine Holzkohle oder Gas verwendet werden müssen und dennoch kein Abstrich von der Lebensqualität erforderlich ist.
Denn eines ist mir klar, nur mit üblichem Kompost geschieht kein Dauerhumusaufbau, zumindest ist das meine Erfahrung.
Der Aufbau von wirklichen Dauerhumus wäre die wirkliche Zukunftsinvestition - aber hier geschieht leider nichts, denn wer denkt wirklich in die nachhaltige Zukunft?
Am Mangel, an der Krankheit wird das Geld verdient, nicht an der Vorsorge und an der Gesundheit.
Und aus der Sicht der Landwirtschaft, solange Lebensmittel nur noch billigste Wegwerfware sein müssen, was würde es nützen, wenn die Landwirte diese riesigen Investitionen in Richtung Dauerhumusaufbau schultern würden, die ihnen in keinster Weise bezahlt, gedankt würden?
Im Gegenteil, da käme einiges an Problemen auf die Landwirte zu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irland, Griechenland........und das Klima
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 08:57 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irland, Griechenland........und das Klima
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 09:41 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Das mit dem Internet ist ein 2-schneidiges Schwert, im I-Net wird viel geschrieben wenn der Tag lang ist,
meine beiden Parameter sind Theorie und Praxis. Und wesentlich ist für mich, mit meinen eigenen Augen Abläufe zu sehen und zu verstehen.
Und beim Humus entwickelt sich bei mir auch manchmal ein Galgenhumor.
20 Jahre Erfahrung mit "gewöhnlichen Kompost" und etwas mehr als 5 Jahre mit Terra Preta.
Daraus ziehe ich meine Schlüsse.
Ich brauche auch in diesem Forum niemanden etwas beweisen, es reicht mir vollkommen aus, zu sehen, wie sich Garten mit Terra Preta entwickelt.
Ob irgendwann das grosse Verstehen um die Wichtigkeit ausreichender Humusvorräte im Boden bei breiten Schichten der Bevölkerung kommt- wir werden sehen.
Dank Sampada bring ich die nötigen Mengen Biokohle für unseren Kompost zusammen,
das freut mich,
es kommt die benötigte Menge Terra Preta zusammen-
und ich erlebe staunend was möglich ist.
Humor kommt da eher weniger auf, sondern die Freude darüber, dass es Wissen gibt, das universell anwendbar die Zeiten überdauert.
Schade finde ich, dass die Möglichkeiten des I-Nets leider mit unserem menschlichen Verhalten nicht zusammenpassen.
Und zum Humus- ja es ist traurig, dass wir in knapp 100 Jahren die Energieressourcen von Öl, Kohle, die in unendlich langen Zeiträumen aufgebaut worden sind, verschleudert haben und zugleich damit auch noch die Humusvorräte noch schneller verheizten.
Und was ich noch trauriger finde, mag ja sein, dass die Hochkulturen der Antike, usw. die Zusammenhänge von Humus, Bodenfruchtbarkeit und menschlicher Gesundheit nicht erkannten,
heute mit unseren wissenschaftlichen, technischen Möglichkeiten, mit der Möglichkeit auch die frühen Fehler zu verstehen, es wird weiter so munter verbraucht, verschwendet und verschleudert.
Brot und Spiele braucht der Mensch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irland, Griechenland........und das Klima
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 11:00 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irland, Griechenland........und das Klima
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 13:33 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irland, Griechenland........und das Klima
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 17:51 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Vorsicht, ich bin Praktikerin.
Die Humusschicht in den Laubwäldern ist erschreckend dünn. Wird auch nicht mehr, weil Auf- und Abbau sich annähernd die Waage halten.
Wenn schon im Laubwald mit diesem massiven Anfall von Blattmasse das Humuskonto nur einen ausgeglichenen Humusauf- und Abbau erreicht, dann ist die generelle Biomasseverschwendung das wirkliche Problem.
Dank Globalisierung wird die Biomasse um die ganze Welt geschippert und es findet kein entsprechender Ausgleich statt.
Humusprofile wie ich sie in den Terra Preta Filmen gesehen habe- sind wirklich aussergewöhnlich.
Hier scheint ein anderer Auf- oder Abbauablauf geschaffen worden sein.
Allerdings bin ich davon überzeugt, dass es nicht nur die Holzkohle ist, die für dieses "Wunder" sorgt, sondern es muss das perfekte Vollmenü für die Bodenlebewesen vorhanden gewesen sein und die entsprechenden Speichermedien sorgten dafür, dass eben nichts ausgewaschen worden ist.
Ob hier nur einmal diese "schwarze Erde" ausgebracht worden ist, ob es diese grossen Tonbehälter - gefüllt mit allem, was als "Abfall" anfiel, in der Erde vergraben - als Impfung für weiteren Bodenaufbau gedient hat.
Wir wissen es bis jetzt nicht genau.
Gibt so ein altes Sprichwort- spare in der Zeit, dann hast du in der Not.
Leider zählen solche Lebensweisheiten wenig, wir verschwenden - und wenn es knapp wird, dann bleibt noch weniger für die Humussparkasse übrig.
Dass es gelingt, auch auf einer kleinen Fläche einen guten Biomassekreislauf zu schliessen, habe ich jetzt mehrere Jahre ausprobiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irland, Griechenland........und das Klima
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 20:48 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 09:06
Beiträge: 231


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Irland, Griechenland........und das Klima
BeitragVerfasst: Sa 7. Jun 2014, 11:23 
Offline

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:12
Beiträge: 77
Besonders heute ist jeder Baum ein Gewinn, Wald für das Klima unverzichtbar.
Könnte mir nichts schöneres vorstellen, als unter einem grossen schattigen Baum auszuruhen. Also Baum gleich mal Verbesserung für das Kleinklima.
Und wegen Humus, für mich ist die sichtliche Verbesserung des Kompostes mit Lehm und Biokohle der Beitrag für gutes Wachstum im Garten.
Unser Sampada wird statt Grill verwendet, anstatt Grillen draussen, kochen und braten mit der Hitze aus dem Holzvergaserofen. Sicher werden die Töpfe dabei schwarz, hab mir zum Sampada noch den Luxus von gusseisernen Töpfen und Pfannen für die Kocherei gegönnt. Dazu noch einen WOK.
In der Regel reicht die Füllung für ein Mittagessen kochen und Wasser zum Abwasch wird dabei auch noch erwärmt.
Die dabei entstehende Holzkohle ist ungefähr die Menge, die ich für den Kompost benötige,
verholzte Pflanzen verkohle ich noch extra-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de