Terra Preta Forum STILLGELEGT NUR NOCH ARCHIV
http://terra-preta-forum.de/

Kann man mit Stapelkompost Gierschwurzeln ermorden?
http://terra-preta-forum.de/viewtopic.php?f=14&t=182
Seite 1 von 1

Autor:  Marianne [ So 28. Apr 2013, 15:42 ]
Betreff des Beitrags:  Kann man mit Stapelkompost Gierschwurzeln ermorden?

Hallo Leute!
Zur Zeit wächst der Giersch so schön :-((
Wenn ich den normalerweise bekämpfe, sammle ich die Wurzeln raus, packe sie in eine alte Mülltonne und warte 3 Jahre, bis da nur noch reiner Kompost drin ist.
Nun hatte ich die Idee, es mal mit Stapelkompost à la Marko Heckel zu versuchen.
Würde das funktionieren?
Dann könnte man sich ja zumindest an den Stellen, wo man vor lauter Giersch kein Gras mehr sieht, die Klauberei sparen, einfach Päckchen ausstechen, einmal in die Luft werfen, damit möglichst viel Erde abfällt, und dann das ganze Zeug in den Stapelkompost.
Die Frage ist: Klappt das?
Gruß, Marianne

Autor:  Marianne [ Mi 26. Mär 2014, 11:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kann man mit Stapelkompost Gierschwurzeln ermorden?

So, jetzt antworte ich mal selber:
Ich habe letztes Jahr einfach mal einen Test gemacht:
Habe einen schwarzen Sack genommen, Gierschwurzeln rein, Kohle, EM, zugebunden und hinter den Komposthaufen gelegt.
Heute habe ich den Sack geöffnet. Das Ergebnis sieht gut aus: Ich würde das Ergebnis beschreiben als irgendwie leere Wurzelhülsen, natürlich noch nicht fertig kompostiert, aber sieht nicht so aus, als wenn da irgendwas draus wachsen kann. Ich habe den Haufen auf einen besonderen Platz gelegt, um zu sehen, ob da was wächst. Werde dann berichten.
Gruß, Marianne

Autor:  Gänseblümchen [ So 27. Apr 2014, 13:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kann man mit Stapelkompost Gierschwurzeln ermorden?

Hallo Marianne,

irgentwie hab ich Deinen Beitrag wohl übersehen, aber Du hast ihn ja selber schon fast beantwortet.
Auch ich habe viele Unkräuter in meinem 'naturnahen' Garten von über 2000 m².
Wenn ich einen Haufen beisammen habe, fermentiere ich ihn in Schichten mit frischen Wiesenschnitt und Holzhäcksel, Holzkohlegries und Gesteinsmehl. Angegossen mit EMa-Wasser und Urin. Alles gut feststampfen und mit Plastik abdecken. Nach ein paar Monaten das Plastik runter und nur noch mit frischen Wiesenschnitt abdecken.
Wird nach einigen Monaten zu wundervoller Erde, von Unkrautwurzel ist nichts mehr zu sehen und auch nach Gebrauch auf den Beeten kommt nichts.
Viel Spass noch mit Deinen Unkrautwurzeln, es ist wertvolles Material^^
Liebe Gartengrüsse vom Gänseblümchen*

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/