Terra Preta Forum

Informationen und Erfahrungen rund um das Terra Preta Phänomen

 
Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 08:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Terra Preta in Norwegen?
BeitragVerfasst: Di 11. Jan 2011, 00:46 
Offline

Registriert: Di 11. Jan 2011, 00:11
Beiträge: 3
Hatte gestern einen "freien Sonntag" - die ganze Familie war ausgeflogen. Habe die Zeit benützt, um meinen Garten für den Frühling vorzubereiten (also theoretisch), und bin dabei auf das Alpenparlament-Interveiw mit Marko Hechel gestossen. Es hat mich total faziniert. Hatte noch nie zuvor von Terre Preta gehört. Gleichzeitig entstehen natürlich dann viele Fragen.
Um mich vorzustellen: Bin gebürtige Deutsche, aber mit einem Norwegen verheiratet und wohne in Drammen nahe Oslo. Der Winter hier ist lang und der Sommer oft nicht besonders warm, aber ich habe schon über 20 Jahre einen Garten mit Obst, Beeren und Gemüse. Vermisse die Fruchtbarkeit des Bodens, der in Deutschland ist. Aber vielleicht gibt es jetzt Hoffnung?! Weiss jemand, ob es diese Produkte schon im Ausland gibt, oder genauer gesagt in Norwegen? Ist ein langer kalter Winter ein Hinterniss für dieses Programm? Kann man es auf Hügelbeeten benützen? Wir heizen viel mit Holz im Ofen/Kamin. Können die kleinen verkohlten Holzreste auch dazu benützt werden (hauptsächlich Fichte, aber auch Buche und Birke)?
Vielen Dank für Eure Antworten. Freue mich schon darauf
Grüsse aus dem kalten und verschneiten Norden.
resaha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Terra Preta in Norwegen?
BeitragVerfasst: Sa 15. Jan 2011, 19:27 
Offline

Registriert: So 26. Sep 2010, 21:00
Beiträge: 187
Hallo rehasa,

Terra Preta Anbieter in Norwegen sind mir nicht bekannt.

Wir versenden auch nach Norwegen für 22,-€ extra je 30 kg Paket.

Der Winter ist eine Unterbrechung der Bodenbildung und Vegetation. Sobald aber der Boden nicht mehr gefroren ist geht es los. Dicke wärmende Mulchschichten helfen und ein Angießen mit Mikroorganismen damit es gleich losgehen kann. Auch in Norwegen ist die Terra Preta anwendbar.

Hochbeete sind sozusagen der natürliche erste Ort für Terra Preta-Anwendung. Siehe auch Quadratbeete:
http://www.triaterra.de/WebRoot/Store19 ... refoot.pdf

Die Holzkohlestückchen sind sehr gut zur Terra Preta-Herstellung zu verwenden. Am besten mit Mikroorganismen (EM) tränken und in den Kompost geben. Auch die Asche ist gut zu verwenden und kann in kleinen Mengen dem Kompost zugegeben werden als Lieferant von basischen Mineralstoffen. Aber nicht zu viel Asche auf einmal, sonst ist es zu aggressiv und tötet das Bodenleben.

Gruß Marko


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema Antworten Seite 1 von 1  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de